Am 3. August 2020 begannen mehr als 125 junge Leute ihre Lehre bei der ETAVIS. Ob ElektroinstallateurIn, Montage-ElektrikerIn, AutomatikerIn, AutomatikmonteurIn oder Kauffrau/Kaufmann – den Einstieg in ihre Ausbildung absolvierten alle im gemeinsamen Basisseminar, denn das bildet bei uns die Grundlage für eine erfolgreiche Lehrzeit. Das Basisseminar 2020 fand von 3. bis 7. August erneut in Lenk im Simmental statt. Auf dem Plan stand ein abwechslungsreiches Programm, in welchem selbstverständlich strikte COVID-19-Sicherheits- und Hygieneregeln berücksichtigt wurden.

Gruppenbild_ETAVIS_Basisseminar 2020

Erste Einblicke mit viel Teamspirit

Das Ziel unseres Basisseminars ist es, unseren neuen Lernenden einen ersten Einblick in die ETAVIS-Welt, ihr eigenes Aufgabenfeld und ihren Arbeitsalltag zu geben – und natürlich kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz: Bei der gemeinsamen Aktivität haben die Lernenden genug Zeit, ihre zukünftigen Kolleginnen und Kollegen sowie ihre AusbildungsleiterInnen kennenzulernen.

Auf der Agenda stand ein vielseitiges Programm, das den neuen Lernenden sowohl theoretische Grundkenntnisse als auch erste praktische Erfahrungen vermitteln sollte. In insgesamt 14 Teams haben sich die Lernenden mit Themen wie Arbeitsmethoden, Arbeitssicherheit, Lernen, die Firmengruppe und deren Philosophie auseinandergesetzt und sich gleichzeitig in Teambildung geübt. Ein wichtiger Bestandteil des Basisseminars ist es ausserdem, die eigene Auftrittskompetenz zu schulen: Wie verhalte ich mich im Umgang mit Kunden? Wie trete ich sachlich und kompetent auf?

Basisseminar ETAVIS 2020

Gemeinnützige Arbeit als praktisches Arbeitsbeispiel

Für den praktischen Teil des Basisseminars standen für die Lernenden echte Kundenaufträge auf dem Programm. Da im Basisseminar alle Berufsbilder gemeinsam arbeiten, ist der Auftrag hier dementsprechend allgemein gehalten: Bei gemeinnütziger Arbeit auf verschiedenen Alpen und Maiensässen können die Lernenden in Teams einen tatsächlichen Arbeitsauftrag ausführen und vorab wichtige Fragen klären, welche auch bei tatsächlichen Kundenaufträgen relevant sind: Welche Arbeitsmaterialien werden benötigt? Welche Aufgaben sind zu erledigen? Wer arbeitet mit wem zusammen? So waren die Teams zum Beispiel dafür zuständig, die Landschaft von Geäst und Gestein zu befreien: Gebüsch musste gerodet, kleinere Bäume gefällt und Unkraut entfernt werden. Bei gemeinnütziger Arbeit an der frischen Luft konnten die Lernenden einen ersten Einblick in die Herangehensweise an einen Arbeitsauftrag gewinnen, die traumhafte Kulisse des Simmentals geniessen und sich gleichzeitig für einen guten Zweck einsetzen.

Zum Arbeitsalltag gehört aber nicht nur die praktische Verrichtung von erteilten Aufträgen, sondern auch eine korrekte und kompetente Präsentation von Plänen und Ergebnissen. Das Ziel für die Lernenden war es also auch, die neuen Erfahrungen und Erkenntnisse entsprechend zu präsentieren. Eine weitere gute Gelegenheit, die eigene Auftrittskompetenz zu trainieren und unter Beweis zu stellen.

2

Auch der Spass kommt nicht zu kurz im Basisseminar

Ebenso gehört zur Lehre und zum Arbeitsalltag natürlich auch eine gehörige Portion Spass! Und so standen neben den Postenläufen, Arbeitsaufträgen und Theoriestunden selbstverständlich auch gemeinsame Spiele, ein gemütlicher Grillabend und ein gemeinsamer Ausflug auf den Betelberg (mit Gondelfahrt, Baustellenbesichtigung und einer kleinen Wanderung) auf dem Plan. Denn nicht zuletzt soll unser Basisseminar auch immer die Lernenden und BerufsbildnerInnen zusammenbringen und zur Teambildung beitragen.

Als kleinen Ansporn lief die ganze Woche ausserdem als Teamwettbewerb. Zu allen Themen gab es Punkte und die besten drei Teams durften eine Mountain Car Abfahrt geniessen. Das freute nicht nur die Gewinnerteams, sondern auch die Berufsbildner, die natürlich auch mitfahren durften.

200813_Basisseminar 2020_Video

Herzlich Willkommen allen neuen Lernenden bei der ETAVIS! Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit einer tollen Gruppe Lernender und wünschen allen viel Erfolg bei ihrer Lehre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Beliebte Beiträge

Abonnieren Sie den ETAVIS Blog