Vom 20. - 22. Juni fanden im EBZ in Schönbühl die 8. Regionalmeisterschaften für Elektroinstallateure/innen statt. Aus 500 Absolventen/innen der Kantone Bern und Solothurn konnten sich 10 talentierte, junge Berufsleute einen der umkämpften Startplätze ergattern. Voraussetzung für die Bewerbung war eine Gesamtnote von mindestens 5,3. Die ETAVIS Beutler AG, die zum ersten Mal an den Meisterschaften teilnahm, konnte sogar gleich zwei Teilnehmer an den Start schicken. Das allein ist schon ein voller Erfolg!

Anspruchsvoller Wettbewerb

Zu den Wettbewerbsaufgaben, welche innerhalb von 24 Stunden Arbeitszeit ausgeführt wurden, gehörten unter anderem die Montage einer Kabelbahn, eine Logoprogrammierung am PC sowie allgemeine Installationsarbeiten an einer elektrischen Installation. Die Meisterschaften waren für die Öffentlichkeit zugänglich. So hatten Interessierte die Möglichkeit, dem Berufsnachwuchs bei den Arbeiten zuzusehen und Freunde und Verwandte konnten die Teilnehmer unterstützen.

ETAVIS Beutler AG Regionalmeisterschaften

Keine leichte Aufgabe

Für unsere beiden Teilnehmer Luca Messina aus Rüegsauschachen und David Streit aus Zollbrück folgten die Meisterschaften direkt auf ihre Prüfungen. So hatten die beiden leider kaum Zeit, sich entsprechend auf den Wettbewerb vorzubereiten, denn knapp eine Woche im Anschluss daran begann für sie auch schon die Rekrutenschule. Im Wettbewerb mit den anderen Kandidaten, die teilweise schon einige Erfahrung mit Meisterschaften hatten, haben die Beiden sich dennoch wacker geschlagen. Letzten Endes erreichten sie schliesslich den siebten und achten Platz.

ETAVIS Beutler AG Regionalmeisterschaften

Hinterlassen Sie einen Kommentar