Das Fachgebiet der BU 063 der ETAVIS Kriegel+Schaffner AG ist der Schaltanlagenbau. Ob Konzeption, Herstellung, Wartung oder Unterhaltsarbeiten – die BU 063, unter der Leitung von Herrn Josef Hugentobler, überzeugt mit Kompetenz für Niederspannungs- und Steuerungsanlagen.

BU063_ETAVIS_Schaltanlagenbau

Wir bauen für Sie um

Bislang war die BU 063 der ETAVIS Kriegel+Schaffner AG über den Gebäudekomplex am Standort im Dreispitzareal verteilt: Die Werkstatt befand sich im Erdgeschoss des Werkstattgebäudes, Sachbearbeiter und Projektleiter hatten ihre Büros einen Stock darüber. Die räumliche Distanz wird nun aufgehoben: Die Büros werden direkt in die Werkstatt verlegt. Das ermöglicht eine engere und schlussendlich effizientere Zusammenarbeit zwischen Schaltanlagenbau und Projektleitung.

Zukunftsorientiertes Wachstum

Insgesamt begünstigt die Umstrukturierung ein zukunftsorientiertes Wachstum. Das moderne Grossraumbüro, das bis Sommer 2019 beziehbar sein soll, bietet auf 140 m² ausreichend Platz für die BU- und Projektleitung, Sachbearbeiter, Monteure und Lernende.

BU063_ETAVIS_Schaltanlagenbau

Vision der Zukunft – näher zu Industrie 4.0

Für die Zukunft ist auch eine Neuerung der Maschinen vorgesehen. Das würde zum einen die Anschaffung neuer Maschinen bedeuten, die dann unter anderem automatisierte Arbeitsprozesse ermöglichen. Zum anderen würden die Prozesse allgemein weiter in Richtung Industrie 4.0 optimiert werden, sodass die Digitalisierung der industriellen Produktion vorangetrieben wird. Hier befinden wir uns aktuell allerdings noch in der Planungsphase.

BU063_ETAVIS_Schaltanlagenbau

Neues Projekt für die BU 063

Im Stadttheater Basel werden im Rahmen von Umbauarbeiten die Steigzonenverteiler erneuert. Das Projekt hat die BU 063 für sich gewonnen. Die alten Verteiler werden entfernt und durch neue, von der BU 063 gefertigte, ersetzt. Unter der Projektleitung von Hugues Wetzel werden insgesamt 13 Schaltschränke gebaut und bis Anfang August 2019 geliefert. Die Planung des Umbau-Projekts übernimmt die ACT.

Hinterlassen Sie einen Kommentar