In der SBB Serviceanalage Biel führen ca. 100 Mitarbeitende technische Kontrollen, Störungsbehebungen und Reinigungen an Zugkompositionen durch. Um die Gegebenheiten optimal nutzen zu können, wurde das 1919-1923 erbaute Gebäude in der Zeit von November 2017 bis Mai 2019 ausführlichen Umbau- und Sanierungsarbeiten unterzogen, bei welchen die ETAVIS massgeblich beteiligt war.

Sanierung des Ost- und Westflügels

Um den laufenden Betrieb der Serviceanlage nicht unnötig einzuschränken, wurden die anfallenden Arbeiten in zwei Etappen aufgeteilt. Während im ersten Teil der komplette Rück- und Umbau des Ostflügels erfolgte, wurden im Westflügel als Ausweichmöglichkeit verschiedene Büroräumlichkeiten eingerichtet. Nach dem Rückbau des Ostflügels, zu welchem unter anderem die Asbestsanierung, die Demontage von Elektroinstallationen und die Erstellung eines Baustromprovisoriums gehörten, begannen die Sanierungsarbeiten an selbigem Gebäude. Das Team der ETAVIS war für Stark- und Schwachstrominstallationen sowie für die Einrichtung von HLK, Beleuchtung und Sicherheitsanlagen zuständig. Da Teile des Gebäudes unter Denkmalschutz stehen, mussten hier mitunter besondere Regeln beachtet werden. Nach Abschluss der Arbeiten am Ostflügel begann mit Etappe zwei die Sanierung des Westflügels, die analog zur ersten Etappe erfolgte.

Projekt-SBB-Biel_1

Installationsarbeiten in luftigen Höhen

Eine besondere Herausforderung stellten die Sanierungsarbeiten in der Unterhaltshalle dar, die in bis zu 16 Metern Höhe ausgeführt wurden. Der erste Schritt beinhaltete die Deinstallation von Altlasten. Anschliessend wurden neue Trassen und Unterverteilungen montiert. Insgesamt 7 Verteilungen wurden ersetzt. Neu wurde ein Tecton-Schienensystem verwendet, in welchem auch die Not- und Sicherheitsbeleuchtung integriert wurde. Neben dem Brand- und Notlichtkonzept gehörte ausserdem die Installation von 68 Fenstern mit Kettenantrieb für die RWA-Anlagen zu den von uns ausgeführten Aufgaben. Des Weiteren wurden noch 52 Lüftungsfenster installiert sowie die Brandmeldeanlage als Vollschutz nachgerüstet. 

Projekt-SBB-Biel_2

Hinterlassen Sie einen Kommentar