Das Kantonsspital Baselland (KSBL) stellt die medizinische Versorgung von rund einer viertel Million Menschen im Kanton Basel-Landschaft sicher. Der Standort in Liestal ist das Zentrumsspital für den oberen und mittleren Kantonsteil. Um seinem hohen Anspruch und der Verantwortung gerecht zu werden, standen 2019 einige Umbaumassnahmen zur Modernisierung der Medizinischen Diagnostik des KSBL in Liestal auf dem Plan. Als regionale Partnerin war ETAVIS an mehreren Projektabschnitten vor Ort.

Kantonsspital Liestal ETAVIS

Modernisierung des Kantonsspitals Baselland in drei Abschnitten

Unser Auftrag im Kantonsspital Baselland in Liestal umfasste drei Projektabschnitte:

  • Umbau Medizinische Diagnostik
  • Ersatz der Sicherheitsbeleuchtung
  • Ersatz der EDV-Infrastruktur und des WLANs

Der Umbau der Medizinischen Diagnostik mittels Fertigbauelementen konnte bereits 2020 abgeschlossen werden und umfasste 3 Endoskopie-Behandlungszimmer, 2 Angio-Behandlungszimmer, 5 Aufwachräume sowie diverse Nebenräume/Büros. Die ETAVIS war zuständig für sämtliche Stark- und Schwachstrominstallationen: Lichtinstallationen, Starkstrominstallationen Netz und USV, Erdungsinstallationen SPA und ZSPA (Zusätzlicher Schutzpotentialausgleich), EDV-Installationen inkl. Anbindung an Bestand, Lichtrufinstallationen, Brandmeldeinstallationen und die Verkabelung der medizinischen Einrichtungen.

ETAVIS Kantonsspital Liestal

Besondere Herausforderung für ETAVIS: Arbeiten im laufenden Betrieb

Der Ersatz der Not- und Sicherheitsbeleuchtung  konnte im Anschluss daran ausgeführt und ebenfalls bereits im Jahr 2020 abgeschlossen werden. Der Auftrag umfasste den Ersatz der Notbeleuchtung in mehreren Gebäuden: Bettenhaus 1 und 2, Behandlungstrakt sowie im Haus Feldsäge. Die bestehende Notbeleuchtung wurde mit neuen E60-Installationen ersetzt, mit 4 Notbeleuchtungszentralen und neuen Steigzonen. Ausserdem war die Installation einer Spannungs-Überwachung sämtlicher Elektroverteiler notwendig. Die besondere Herausforderung hierbei: Die Arbeiten wurden im laufenden Betrieb des Kantonsspitals durchgeführt.

Als dritter und letzter Projektabschnitt wurde die gesamte EDV-Infrastruktur inkl. WLAN in mehreren Gebäuden des Kantonsspitals erneuert: Im Bettenhaus 1 und 2, Behandlungstrakt und im Haus Feldsäge. Zusätzlich zur Erneuerung wurden das WLAN und die bestehenden EDV-Verteiler Racks im laufenden Betrieb erweitert.

Mit der Modernisierung der Untersuchungsräume und ihrer Ausstattung setzt das Kantonsspital Baselland ein starkes Zeichen für die Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung in der Region und wir freuen uns über das uns entgegengebrachte Vertrauen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Beliebte Beiträge

Abonnieren Sie den ETAVIS Blog