Im Alters- und Pflegeheim Lindenhof in St. Gallen steht die Lebensqualität und Sicherheit der Bewohnerinnen und Bewohner im Vordergrund. Eine moderne Telefonanlage sowie ein allzeit funktionierender Schwesternruf sind da natürlich eine Grundvoraussetzung. Die alte Anlage war im traditionsreichen Gebäude des Lindenhofs allmählich in die Jahre gekommen und so bereitete die ETAVIS Grossenbacher AG den Weg für eine neue, hochmoderne Anlage.

H-Aussenansicht

Der Lindenhof: Ein Gebäude mit Tradition

Das Gebäude der ehemaligen Pension Lindenhof in St. Gallen hat eine lange Geschichte hinter sich: 1910 wurde es als Pension erbaut und war bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs eine beliebte Unterkunft für Arbeiterinnen und Arbeiter der hochflorierenden Stickereibranche. Doch nach der Blütezeit folgte ein tiefer Fall und die Pension stand vor dem Aus. Nach 20 schwierigen Jahren während und nach dem Krieg konnte der Lindenhof glücklicherweise vor dem Bankrott bewahrt werden. Anschliessend wurde das Gebäude peu à peu zu einem Altersheim umstrukturiert, welches von einem Schwesternorden geführt und immer wieder erweitert wurde. Inzwischen leiten diplomierte Pflegefachpersonen das Alters- und Pflegeheim und der Trägerverein «Lindenhof Betreuen Pflegen Wohnen» kann das 110-jährige Jubiläum des Lindenhofs feiern.

ETAVIS ebnet den Weg für Modernisierung

Das Pflegeheim verfügt über 78 Einzel- und Doppelzimmer. Für eine moderne, komfortable und sichere Ausstattung verfügt jedes der Zimmer über ein Telefon und einen Schwesternruf.  Diese Telefon- und Schwesternruf-Anlage war inzwischen etwas in die Jahre gekommen und wurde daher durch eine neue Lösung der Firma Smart Liberty ersetzt. Zusätzlich wurde die Anlage mit einem Weglaufschutz erweitert.

A-Touchpanel
 Smart Liberty Bedienungspanel mit Touch-Funktion

Voraussetzung für diese Anlage waren Installationen der ETAVIS Grossenbacher AG. Damit die Anlage funktioniert, musste flächendeckendes WLAN sowie flächendeckendes Netz für den Weglaufschutz erreicht werden. Die ETAVIS Grossenbacher AG hatte den Auftrag, sämtliche Verkabelungs- und Montagearbeiten auszuführen. Insgesamt wurden ca. 100 UKV-Links und diverse Glasfaserverbindungen zu den einzelnen Rack-Standorten erstellt und alle Weglaufschutz-Marker mit 230 V erschlossen. Ausserdem wurden ca. 40 Sender Weglaufschutz, ca. 45 WLAN-Sender, ca. 40 Marker für Weglaufschutz und eine Induktions-Bodenschlaufe montiert. Da eine Smartphone-App der Firma Smart Liberty nun nahezu alles steuert, konnten die alte Telefonanlage inkl. aller DECT-Sender sowie die alte Schwesternrufanlage mit sämtlichen Auslösetastern und Komponenten demontiert und zurückgebaut werden.

Bildercollage Lindenhof

RF Reader und WLAN (links) und EDV Rack (rechts)

 Wir freuen uns, mit unserer Arbeit einen Teil zum Wohlbefinden und zur Sicherheit der Bewohnerinnen und Bewohner des Alters- und Pflegeheims Lindenhof beitragen zu können. Wir bedanken uns bei allen beteiligten Mitarbeitenden und dem Trägerverein des Lindenhofs für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Beliebte Beiträge

Abonnieren Sie den ETAVIS Blog