Zum 125. Jubiläum des Internationalen Olympischen Komitees wurde am 23. Juni 2019 der neue Hauptsitz in Lausanne eröffnet. Die ETAVIS TSA SA (Lausanne) war für die gesamte Elektroinstallation zuständig, sowohl im Neubau des Maison Olympique in Vidy als auch im Château.

Beim Neubau des Hauptsitzes des Internationalen Olympischen Komitees war die ETAVIS für alle Elektroinstallationen zuständig

Wichtiger Beitrag der ETAVIS

Die ETAVIS TSA SA hat für das neue Maison Olympique und das Château unter anderem folgende Rohbau- und Ausbauarbeiten durchgeführt: Beleuchtungsinstallation, Steckdosen, Schwachstrom, Glasfaserinstallationen, Zugangskontrolle sowie Einbruch-Sicherung und Videoüberwachung im Bereich der Gebäudeinstallation. Auch die Elektroinstallationen der Innenausstattung wurden von der ETAVIS TSA SA durchgeführt: Büros, Freiflächen, Konferenzräume, das Restaurant mit 200 Plätzen, das Café, Ausstattung der Arbeitsplätze, Präsidiumsbereich und Verkabelung der gesamten AV-Kommunikation.

Die ETAVIS war zuständig für die gesamte Beleuchtungsinstallation des Maison Olympique

Ästhetisches Design trifft Nachhaltigkeit

Das Zentrum des beeindruckenden Gebäudes bildet eine ringförmige Struktur, welche die fünf olympischen Ringe symbolisieren soll. Nicht nur architektonisch ist das Maison Olympique ein Meisterwerk – es ist zudem eines der nachhaltigsten Gebäude der Welt. Ausgezeichnet mit drei Zertifikaten für nachhaltiges und energieeffizientes Bauen (SNBS, Minergie und LEED) ist es das erste Gebäude der Schweiz und weltweit das zweite Gebäude, das das LEED v4 Platin-Zertifikat erhalten hat.

Ganz nach dem olympischen Gedanken kommen im neuen Maison Olympique alle Mitarbeitenden zusammen, um gemeinsam zu arbeiten

Zusammenarbeit ganz nach dem Olympischen Gedanken

Das Maison Olympique vereint nun alle 700 Mitarbeitenden des Olympischen Komitees unter einem Dach, damit sie ganz nach dem olympischen Gedanken zusammentreffen und gemeinsam ihre Ziele erreichen können. Wir sind stolz darauf, dass die ETAVIS ihren Teil zu diesem grossartigen Projekt beitragen konnte und danken allen Mitarbeitenden für ihre hervorragende Arbeit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Beliebte Beiträge

Abonnieren Sie den ETAVIS Blog