Auch in diesem Jahr können wir uns wieder über tolle Ergebnisse bei den Lehrabschlussprüfungen freuen. Von insgesamt 118 Kandidaten der VES haben 102 unserer Lernenden ihr Fähigkeitszeugnis in Empfang genommen, was eine tolle Quote von 86% bedeutet.

LAP-Feier Chur 2018

Die Ergebnisse können sich sehen lassen

Mit insgesamt 4 Rangkandidaten (Note ≥ 5,3) und 18 Kandidaten mit einer Note von 5,0 bis 5,2 ist dies wieder ein überdurchschnittlich guter Jahrgang. Besonderer Erwähnung bedarf natürlich das Ergebnis von Martin Huber der ETAVIS Grossenbacher AG aus St. Gallen: Mit seiner exzellenten Abschlussnote von stolzen 5,6 hat er sich den Titel als Kantonsbester geholt. Ebenso bemerkenswert hat Marina Aebli der ETAVIS AG im Kanton Aargau abgeschlossen. Mit einer Gesamtnote von 5,5 ist sie die drittbeste der Region.

Gruppenfoto St.Gallen

Grund zum Feiern!

Die erfolgreich bestandenen Abschlussprüfungen wurden in den verschiedenen Regionen selbstverständlich gebührend gefeiert. Die offizielle LAP-Feier der Region Nord fand in Begleitung von Tambourenmusik und Begrüssung der Regierung in der St. Jakobshalle in Basel statt. Mit Angehörigen und Freunden wurde in allen Regionen anschliessend in verschiedenen Lokalitäten entsprechend weitergefeiert.

LAP 2018

Sichere Zukunft im eigenen Unternehmen

Zusätzliche Freude bereitet uns die Tatsache, dass je nach Region und Gesellschaft zwischen 50 und 75 Prozent der Lehrabgänger im Anschluss an ihre Ausbildung bei uns eine Festanstellung finden. Somit generieren wir den Berufsnachwuchs hauptsächlich aus den eigenen Reihen und geben jungen Berufsleuten gleichzeitig die Möglichkeit, mit uns sicher in die Zukunft zu starten. Und auch die einzelnen Gesellschaften profitieren von den Kenntnissen und der Motivation unserer ehemaligen Lernenden. 

Zu guter Letzt möchten wir den jungen Berufsleuten von Herzen gratulieren und wünschen Ihnen alles Gute für die weitere Berufslaufbahn. An dieser Stelle möchten wir uns selbstverständlich auch bei allen Mitarbeitenden und besonders unseren Berufsbildnern bedanken, welche sich für den Berufsnachwuchs engagieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar